Archivalien

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willi Duwenbeck hatte zu sehr vielen lokalen Themen Informationen und Fotos gesammelt. Mitglieder der Geschichtsgruppe des Heimatvereins haben jetzt seinen Nachlass gesichtet und freuen sich, viele Schätze ihrem Archiv hinzufügen zu können, 24.8.15
Das Archiv des Heimatbundes wird betreut von Willy Schrudde und Walter Biermann, 2014
Heimatbund-Archiv 2016
(vergrößerbar)
(vergrößerbar)

Kirchenbücher

Kirchenbuch St. Matthäus, 1649-1875. Original im Bistumsarchiv Münster. Verfilmt durch The Genealogical Society of Utah, 1971. 2 Mikrofilmrollen. Einsehbar [Modalitäten vorher erfragen] bei der Genealogische Forschungsstelle der Mormonen in Dortmund Carl-von-Ossietzky-Strasse 5 (siehe unten unter "Archive").


Standesamt 1921-1938

55 Akten aus dieser Zeit liegen im Landesarchiv NRW (Detmold), Bestand P 9/13 Nr.2398-2451, siehe https://www.archivportal-d.de/objekte?query=wulfen&filterValues=state_Nordrhein-Westfalen&offset=0&rows=20


Status animarum 1749

Der Status Animarum 1749/50 des Fürstbistums Münster ist eine Einwohnerliste, die im Bistumsarchiv Münster vorhanden ist und für Wulfen bislang noch nicht ausgewertet wurde. [Band 152 S.210-223 ?]. Eine Kopie ist bei der Forschungsstelle der Mormonen vorhanden.


Merveldt`sches Archiv

Die Grafen von Lembeck haben eine bedeutende Rolle in Wulfens Geschichte. Das Archiv ist in Lembeck, kann aber nur im LWL-Archivamt in Münster benutzt werden!

Beschreibung : (National wertvolles Archiv)

Die urkundliche Geschichte des nach dem Ort Merfeld bei Dülmen benannten Geschlechtes von Merveldt beginnt 1169. Die Familie spaltete sich in drei Hauptlinien auf, von denen die zu Merfeld 1691, die im Bereich Dülmen angesiedelte etwa 1400 erloschen, die Linie zu Stromberg bis heute existiert. 1389 wurde der fürstbischöfl. münsterische Marschall Hermann von Merveldt aus der Stromberger Linie mit einem Burglehen zu Wolbeck belehnt. Seit 1529 waren seine Nachkommen Drosten zu Wolbeck und Inhaber hoher Ämter in der Regierung des Hochstifts Münster. Wichtigste Erwerbungen waren 1430 bzw. 1555 Haus Westerwinkel und 1708 Haus Lembeck. 1688 erfolgte die Erhebung in den Reichsfreiherrenstand, 1726 in den Reichsgrafenstand. Erste Arbeiten am Archiv sind von August Ferdinand Graf von Merveldt (1759-1834) vorgenommen worden. 1885 arbeitete Julius Schwieters im Archiv des Hauses Westerwinkel. Bemühungen, das Archiv im Rahmen der Inventarisierung der nichtstaatlichen Archive aufzunehmen, führten 1912-1914 zu einer Zentralisierung aller Merveldtschen Archive in Münster. Die Verzeichnungsarbeiten wurden aber durch den 1. Weltkrieg verhindert. Erst ab 1938 wurde die Verzeichnung von der Archivberatungsstelle zügig vorangetrieben, doch infolge des 2. Weltkrieges nur teilweise zum Abschluss gebracht. 1942 wurde das Archiv nach Westerwinkel, 1972 nach Lembeck verlagert.

Eigentümer: Ferdinand Graf von Merveldt

Benutzung erfolgt nur über das LWL - Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referentin Dr. Antje Diener-Staeckling zuständig: Tel. 0251/591-3897 E-Mail: antje.diener-staeckling(ä]lwl.org

Quelle: http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/bestand.jsp?archivNr=451&tektId=757&expandId=757



http://www.archive.nrw.de/weitereArchive/privatarchive/AdelspflegeWestfLippe/BenutzungderAdelsarchive/index.php

Landesarchiv Rheinland

Suche nach „Neue Stadt Wulfen“ in den Ministerialbeständen des Landes NRW.
Alle gelisteten Akten sind für die Nutzung im Lesesaal freigegeben.

NW 320 Nr. 805 1959 - 1961 Entwicklungsgesellschaft Wulfen
enthält: Planung Neubau Stadt Wulfen darin: 1 Lageplan Neue Stadt Wulfen, Maßstab 1:10000, ohne Jahr, Aktenzeichen: MfW, MfLaWoöffA II

NW 320 Nr. 953 1967 Entwicklung der Neuen Stadt Wulfen
enthält: Eingabe des SPD-Ortsverbandes Wulfen darin: 1 Faltprospekt "Neue Stadt Wulfen - Wirtschafts- und Stadtentwicklung als gemeinsame Aufgabe", hrsg. von der Entwicklungsgesellschaft Wulfen GmbH, Essen

NW 379 Nr. 216 1962 - 1966 Landesplanerische Stellungnahmen zu einzelnen Strukturmaßnahmen in Bereiche des Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk. Enthält: Planung von Siedlungs- bzw. Wohngebieten (u. a. neue Stadt Wulfen). Aktenzeichen: 50.33

NW 437 Nr. 275 1977 Landesplanerische Fragen des Städtebaus und Wohnungswesens
Enthält u.a.: Material zum Landesbauprojekt Neue Stadt Wulfen (Vorbereitung eines Besuchs des Staatssekretärs in Dorsten-Wulfen). Aktenzeichen: 60.03 122 Bd. II a/b und IIIa

NW 437 Nr. 368 1976-1977 Landesplanerische Fragen des Städtebaus und Wohnungswesens. Entwicklungsprojekt ”Neue Stadt Wulfen“. Enthält u.a.: Entwicklungsgesellschaft Wulfen mbH: Sitzung des Prüfungs- und Personalausschusses (6.7.1976, Sitzungsniederschriften); Überprüfung der Planziele für die Neue Stadt Wulfen mit Standortanalyse, Prognose, Infrastruktur-Bestand etc., Entwicklungsrahmen 1990). Aktenzeichen: 60.03 123 Bd. I-III

NW 437 Nr. 369 1977 Landesplanerische Fragen des Städtebaus und Wohnungswesens. Entwicklungsprojekt ”Neue Stadt Wulfen“
Enthält u.a.: Besuchsreise des Staatssekretärs Dr. Herbert Schnoor (27.4.1977): Vorbereitung einer Vorlage mit Angaben zur Landes- und Gebietsentwicklungsplanung und zum ”Projekt Wulfen“; Eingabe des Bundestagsabgeordneten Dr. Ulrich Steger. Aktenzeichen: 60.03 123 Bd. I-III

NW 437 Nr. 370 1977-1981 Landesplanerische Fragen des Städtebaus und Wohnungswesens. Entwicklungsprojekt ”Neue Stadt Wulfen“
Enthält u.a.: Bericht des Regierungspräsidenten Münster zur Wohnungsentwicklung im Stadtteil Dorsten-Wulfen mit Stellungnahme der Staatskanzlei. Aktenzeichen: 60.03 123 Bd. I-III

NW 437 Nr. 462 1976 Novellierung der Landesentwicklungspläne (LEP) I/II - Raum- und Siedlungsstruktur -
Enthält u.a.: Neue Netzkonzeption der Deutschen Bundesbahn: Erhebungsbogen des Landes; Überprüfung der Landesentwicklungspläne I/II (Gemeinden Delbrück, Elsdorf (Erftkreis), Stadt Spenge (Westf.), Gemeinde Netphen, Wulfen (Stadt Dorsten); Gebietsentwicklungsplan 1966 des Siedlungsverband Ruhrkohlebezirk (SVR): Änderung der zeichnerischen Darstellung im Bereich der Stadt Bergkamen (Kr. Unna); ”Standortprogrammentwurf für den Entwicklungsschwerpunkt 1. Ordnung Bergneustadt / Gummersbach / Wiehl“ (Oberbergische Aufbau GmbH, Gummersbach, gedruckt). Aktenzeichen: 50.14 105 Bd. XII

NW 498 Nr. 517 1968-1973 Regionale Wirtschaftsförderung im Kreis Recklinghausen
Enthält: u.a. Investitionshilfe für die Fa. L. Schweisfurt, Herten, 1968-1969; Besuch des Ministers, 1969; Projekt "Neue Stadt Wulfen", 1972-1973. Aktenzeichen: MWMV I A 70-13, 70-06

Universitätsarchiv Dortmund

Enthält die Unterlagen der "Sozialforschungsstelle Dortmund", die 1958 ein Gutachten zu Wulfen erstellt hat: "Soziologisches Gutachten zur Planung Neu-Wulfen : Vorgutachten - Umstände und Aufgaben der Gründung / Ipsen, Gunther und Mackensen, Rainer.

SFS Archiv. ONr. V, Bestand 6, K6/25 und K6/26

Archive



Weblinks



Siehe auch