Verwaltungszugehörigkeit

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus der Zeit als Wulfen Verwaltungssitz der Doppel-Ämter bzw. der Amtsverwaltung war. Standort: Archiv des Heimatbundes
Die 7 Gemeinden der Herrlichkeit Lembeck, bzw. der Ämter Lembeck und Altschermbeck, bzw. des Amtes Hervest-Dorsten (bis 1929 ohne Dorsten). Die Wulfener Grenze bestand so von 1812 bis 1975
Ortsschild von xxxx ?, hängt jetzt im Heimatkeller
Schild des Standesamts vor 1919 in Wulfen

Nach dem Sturz Heinrich des Löwen im 12. Jahrhundert lag die Landeshoheit bis 1803 beim Bischofs- und Hochstift Münster

(ca. 1500-1803) (Kirchspiel Wulfen mit Dorfbauernschaft und den Bauernschaften Dimke, Deuten, Sölten) / Herrlichkeit Lembeck / Amt Ahaus / Fürstbistum Münster / Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation

1803-1810 (Kirchspiel Wulfen) / Herrlichkeit Lembeck / Fürstentum Salm-Salm, Residenz Schloss Anholt. (Siehe Karte auf der Seite "Franzosenzeit").

1810-1813 (Kirchspiel Wulfen) / Mairie Lembeck / Canton Haltern / Arrondissement Münster / Département Lippe / Kaiserreich Frankreich (!)

Notgeld von 1923 mit Stempel "Schwingenheuer"

1813/16- Gemeinde Wulfen / Bürgermeisterei Lembeck / Kreis Recklinghausen / Regierungsbezirk Münster / Königreich Preußen / Deutscher Bund

1841- Gemeinde Wulfen / Amt Lembeck [Verwaltungssitz Wulfen] / Kreis Recklinghausen / Regierungsbezirk Münster / Königreich Preußen / Deutscher Bund

1871- Gemeinde Wulfen / Amt Lembeck [Verwaltungssitz Wulfen] / Kreis Recklinghausen / Regierungsbezirk Münster / Königreich Preußen / Deutsches Reich

Auch der Sitz der Amtsverwaltung war von 1929-1937 in Wulfen
Wulfen ist auf dieser Kreiskarte von 1929 eingetragen, da es Sitz der Amtsverwaltung ist
Ortseingangsschild vor ´75, jetzt im Heimatkeller

1919- Gemeinde Wulfen / Amt Lembeck [Verwaltungssitz Wulfen] / Kreis Recklinghausen / Regierungsbezirk Münster / Preußen / Deutsches Reich

1929- Gemeinde Wulfen / Amt Hervest-Dorsten [Verwaltungssitz Wulfen bis 1937] / Kreis Recklinghausen / Regierungsbezirk Münster / Preußen / Deutsches Reich

[NS-Zeit : Gau Westfalen-Nord]

[1945-1949 Gemeinde Wulfen / Amt Hervest-Dorsten / Kreis Recklinghausen / Provinz Westfalen, ab ´46: Nordrhein-Westfalen / Britische Besatzungszone]

1949- Gemeinde Wulfen / Amt Hervest-Dorsten / Kreis Recklinghausen / Nordrhein-Westfalen / Bundesrepublik Deutschland

1975- Stadtteil Wulfen / Stadt Dorsten / Kreis Recklinghausen / Nordrhein-Westfalen / Bundesrepublik Deutschland


Anmerkung : Bis 1975/77 gehörte Deuten immer zur Gemeinde Wulfen. Ein eigener Stadtteil Deuten wurde 1978 gebildet.

Quellen: Heimatkalender 1976, S.23-33, Wulfen 2004, S.67f und Geschichtsatlas


Wappen Amt Hervest-Dorsten 1929-1974

Verwaltungsbeamte

"Abgesehen von dem Amtmann und dem unbesoldeten Beigeordneten hatte das Amt zu Wulfen [=Herrlichkeit = Doppelamt Lembeck-Altschermbeck]

  • 1895 - 4 Beamte : 1 Amtsgehilfen, 1 Amts- und Gemeinderendanten, 2 Polizeisergeanten
  • 1910 - 19 Beamte : 2 Amtssekretäre, 1Amtsbaumeister, 4 Gehilfen, 1 Verwaltungsanwärter, 4 Lehrlinge, 1 Rendanten, 1 Kassensekretär, 1 Vollziehungsbeamten, 4 Polizeisergeanten."

Zitat aus : "Der Kreis Recklinghausen 1850-1910", Münster 1911, S.187