Bläserklassen

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In vier Jahren hat die Klasse 8.6 der Gesamtschule ein großes Repertoire erarbeitet. Ihr Konzert trug zu Recht den Titel "Eine Reise durch die Musikgeschichte", Foto: Guido Bludau, 18.5.17 (vergrößerbar)
Beim GSW-Lichterfest vor dem Freizeithaus trat die Bläserklasse 6.6. auf, 9.12.16 (vergrößerbar)
Schon 10 Jahre lang veranstaltet der Förderverein der GSW im November ein Konzert der Bläserklassen Jg.6,7 und 8. Das Foto zeigt die Concert Band der noch älteren Schüler, die zuletzt spielte, bevor das Konzert mit dem gemeinsamen Stück "School Spirit" durch alle 180 Schüler endete, 20.11.16 (vergrößerbar)
Die 6.5 machte den Anfang mit sehr schwungvollen Stücken, 20.11.16 (vergrößerbar)
Die musikalischen Leiter Stephanie Gruber-Hemmelmann und Thomas Klemme, ganz rechts Schulleiter Hermann Twittenhoff, 20.11.16
Zwei Bläserklassen gaben im Gesamtschul-Forum ein Doppelkonzert: die neuen 5er hatten ihren ersten Auftritt und ihnen folgten Schüler des 7. Jahrganges. Nach großem Beifall gab es hinterher ein Mitbring-Buffet der Eltern, Foto: Guido Bludau 15.12.15
Beim alljährlichen Sommerfest am AWO-Seniorenzentrum spielte die Concert Band der Gesamtschule den Bewohnern und Besuchern vor, 15.8.15
Die "Concert Band" der Gesamtschule (Leitung Thomas Klemme) gastierte auf der Nordseeinsel Baltrum. Sie durften im Strandcafé kostenlos übernachten und gaben hier natürlich auch eines von mehreren Konzerten, Foto: Burkhard Möcklinghoff (vergrößerbar)
Als musikalische Botschafter machte sich die Concert Band der Gesamtschule auf den Weg zur Nordseeinsel Baltrum. Kontrabass, Tuba und die vielen anderen Instrumente füllten den Kofferraum des Busses, 14.5.15
Über 100 Musiker von 7 bis 21 Jahren begeisterten bei der konzertanten Aufführung der "Zauberflöte" im Gemeinschaftshaus. Drei Bläserklassen der Gesamtschule unter Leitung von Stephanie Gruber-Hemmelmann waren dabei sowie SolistInnen aus Wulfen, Dorsten und von der Musikschule Marl. Am Ende wurden die jungen Musiker und die drei jungen Vorleserinnen mit einem Beifallsturm belohnt, Foto: Guido Bludau, 12.3.
Beim alljährlichen Jazz-Brunch der Gesamtschule traten im Gemeinschaftshaus 5 Bläserklassen und die Concert Band auf. Unter der Leitung von Stephanie Gruber-Hemmelmann und Thomas Klemme (hier am Klavier) spielten insgesamt 170 Schüler, 26.10.14 (vergrößerbar)
Waschtag in der Gesamtschule: die Blechblasinstrumente werden regelmäßig innen und außen gespült und gereinigt. Ventile werden ausgebaut, gesäubert, und wie - auch die Posaunenzüge - neu gefettet. Nach dem abschließendem Putzen sind diese Instrumente der Bläserklassen wieder wie neu, 16.12.13
Eröffnung des Kinder- und Jugendkulturfestivals 2013 durch die 6.5
Saxophonquartett aus der 7.6 in der "Bibi am See" 3/12

[Information der Gesamtschule Wulfen:]

Das Konzept „Bläserklasse“

Bei einer Bläserklasse handelt es sich um eine normale Klasse, die im Klassenverband in allen Fächern unterrichtet wird. Der Unterschied zu den Parallelklassen ist jedoch das Profil im Musikunterricht: alle Schülerinnen und Schüler erlernen ein Blasinstrument. Eine besondere musikalische Begabung wird in der Bläserklasse nicht vorausgesetzt; vielmehr geht es darum, jedem Kind die Musik als Bereicherung und Orientierung für sein Leben an die Hand zu geben.

Das Unterrichtsprojekt wird in den Klassen 5/6 als „Bläserklasse“ und in den Klassen 7/8 als „Bläserklasse PLUS“ durchgeführt. Danach kann als Wahlfach der dritte Baustein „Concert Band“ in den Klassen 9/10 belegt werden.

Für den Orchesterunterricht werden die Musikstunden des fünften und sechsten Jahrgangs eingesetzt. Der Instrumentalunterricht findet in Kleingruppen am Nachmittag nach Unterrichtsschluss als für alle Bläserkinder obligatorische Unterrichtsstunde statt. Auftritten und Konzerten kommen bereits ab dem ersten Unterrichtsjahr eine besondere Bedeutung zu, sowohl für die Präsentation unterrichtlicher Arbeit als auch für die Gestaltung des Schullebens und für die Öffnung nach außen. Zurzeit erlernen etwa 200 Schülerinnen und Schüler an der GSW ein Blasinstrument. Für das kommende Schuljahr sind erneut zwei weitere Bläserklassen geplant.

Die Vorteile einer Bläserklasse:

Das Musizieren mit einem selbstgewählten Instrument macht unheimlich viel Freude.
Instrumentalunterricht in Kleingruppen innerhalb des Stundenplans.
Keine zusätzliche private Organisation.
Orchesterarbeit fördert Rücksicht, Toleranz und Teamfähigkeit.
Verbesserung der Lernbereitschaft und des sozialen Verhaltens durch die Verfolgung eines gemeinsamen Ziels.
Bläserklassenunterricht verlangt von Schülerinnen und Schülern regelmäßige und intensive Arbeit.
Wer aktiv Musik macht, hört besser, kann also auch besser hinhören.
Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und des Selbstbewusstseins.

Wir bieten:

qualifizierten Orchesterunterricht im Klassenverband im Rahmen des Musikunterrichts
zusätzlichen Kleingruppenunterricht durch eine/n Instrumentallehrer/in
ein hochwertiges Leihinstrument für jede/n Schüler/in über den Zeitraum von zwei oder vier Jahren
eine Instrumentenversicherung (bei Verlust des Instruments)

Zur Deckung der entstehenden Kosten wird ein monatlicher Elternbeitrag von 30 Euro erhoben

Viele Instrumente eines sinfonischen Blasorchesters können erlernt werden: Querflöte, Klarinette, Altsaxophon, Trompete, Horn, Posaune, Euphonium, Tuba und Schlagwerk.

Quelle: http://www.gs-wulfen.de/die-blaeserklassen/


Aufgrund des starken Interesses wurden meistens zwei Bläserklassen pro Jahrgang eingerichtet. Es gibt also nicht DIE EINE Bläserklasse, sondern aktuell (2015/15) sieben! Hinzu kommt die Concert Band für Schüler aus den Altersstufen 9/10.

Sie alle werden unterrichtet von Thomas Klemme und Stephanie Gruber-Hemmelmann und Instrumentallehrern.

Filme auf Youtube

Helmut Meyer hat einige Konzerte aufgenommen und gekürzt ins Netz gestellt:



Weblinks

http://www.musicaventi.de/


Siehe auch