Gemeinschaftshaus

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zum 31.8.17 hat der Oliver Grimm das Haus nach 9 Jahren verlassen um in Gladbeck eine Werkstatt für Schwerstbehinderte zu leiten
http://www.dorstenerzeitung.de/staedte/dorsten/Wechsel-zum-Caritasverband-Gladbeck-Leiter-Oliver-Grimm-verlaesst-das-Gemeinschaftshaus;art914,3341956
Im Gemeinschaftshaus gibt es wieder dienstags von 15.30 bis 17.30 Uhr den Winterspielplatz bei freiem Eintritt. Es gibt noch zwei Termine am 30.1. und 6.2., Foto: Günter Wüllner 23.1.
Der Förderverein proGHW bedankte sich beim langjährigen Leiter des Gemeinschaftshauses Oliver Grimm, der ab September andere Aufgaben übernommen hatte, 6.11.17 (Fest: 50 Jahre Bezug der ersten Wohnungen in der 'Neuen Stadt')
Ganz offiziell, mit Blümchen und Sekt, wurde ein Teil des Marktcafé-Teams des Gemeinschaftshauses heute verabschiedet - und die Nachfolger herzlich begrüßt. Viel ehrenamtliche Arbeit steckt darin - die "Stammgäste" sagen - danke! Text/Foto: Ingrid Stiehler, 28.4.
FineArtJazz ist eine Veranstaltungsreihe im Ruhrgebiet. Bei der JazzNight im Gemeinschaftshaus traten gleich vier Gruppen auf. Zu Beginn sorgte die "Urban Wedding Band" für gute Stimmung, 1.4.17
Die bekannte Fernsehmoderatorin Mo Asumang zeigte ihren Film "Die Arier" mit selbstentlarvenden Interviews von Neonazis in Deutschland und den USA, mit anschließender Diskussion. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Partei Die LINKE im Rahmen der Frauenkulturtage. Den Film gibt es im Internet : https://www.youtube.com/watch?v=6_zpk5RSSOs , 16.3.
Der dritte Winterspielplatz im Gemeinschaftshaus war wieder ein voller Erfolg. Es waren ca. 100 Kinder in Begleitung da und haben einen schönen Nachmittag verbracht. Dieses Mal gab es auch noch Waffeln , gebacken von Schüler*innen der GS, die dank der finanziellen Unterstützung vom AKJ der Stadt Dorsten und dem Förderverein Pro GHW, den großen und kleinen Gästen kostenfrei angeboten werden können. Die Schüler*innen erhalten dafür einen Betrag für die Klassenkasse. Der Winterspielplatz findet noch 2x statt und wird beim letzten Termin, Dienstag, den 21.2.17) auch noch eine Überraschung für die kleinen Gäste bereit halten. Foto/Text: GHW
Im Gemeinschaftshaus steckt mehr: ehrenamtliches Engagement von Bürgern (Förderverein proGHW) und auch ein laufender Zuschuss von der Stadt, 14.9.16
"United Colors of Wulfen" : Kreativangebot am Freitag-Nachmittag im GHW
"Wer hat noch nicht - wer will noch mal" : am 14.2.16 gab es im GHW die erste Hochzeitsmesse Dorstens
GHW mit Außenlicht.jpg
Ein See im Gemeinschaftshaus? Nein, das Tanzparkett wurde überholt und frisch geölt.
Mehr Licht im Gemeinschaftshaus : Lukas Czarnuch und Hannes Schmidt-Domogalla vom Förderverein proGHW bei der Installation neuer energiesparender LED-Lampen; 29.3.15
Den Förderverein proGHW gibt es in schon seit 10 Jahren. 120 feierten dies mit einer Mitbring-Party unter dem Titel "Die Lange Tafel", 7.3.
Bei der "Langen Tafel" war das Quiz der Höhepunkt. Die Sieger erkannten zum Beispiel als erste, dass im Wort Förderverein auch das Wort Döner steckt und freuten sich über die gewonnenen Eintrittskarten, 7.3.
Die Erfahrung im Rollstuhl zu sitzen machen gerade FSJler der AWO. Im Gemeinschaftshaus werden sie zur Zeit auf ihren Einsatz im Freiwilligen Sozialen Jahr in Dorsten, Herten und anderswo vorbereitet, 13.8.14
Gemeinschaftshaus in neuem Glanz: zum Jubiläum wird von der Firma Schonebeck die Fassade gereinigt und Anstricharbeiten gemacht, 9.4.14
Ein Prosit auf das Gemeinschaftshaus: Oliver Grimm (AWO), Andrea Kortemeyer (Leiterin bis 2008) und Hannes Schmidt-Domogalle (proGHW) stoßen bei der Begrüßung zur "Langen Tafel" auf das Jubiläum an, 22.3.14
Seit November 1983 gibt es das Haus. Gefeiert wird aber erst im Frühjahr 2014.

Diese Seite will eher die Geschichte des Hauses darstellen. Aktuelle Programm-Information finden Sie auf http://www.gemeinschaftshaus-wulfen.de/

Öffnungszeiten des Büros

(erweitert ab Jan. 2013 durch ehrenamtliche Helfer)
Mo 11-17
Di 9-15
Mi 11-17
Do 11-17
Fr 9-13

Leitung: Oliver Grimm, stellv. Leitung: Yasemin Durdu
Wulfener Markt 5, 46286 Dorsten
Telefon: 02369-93450 E-Mail: ghw[ä}awo-msl-re.de

Das Preisgericht des offenen Bau-Wettbewerbs tagt in der Turnhalle. 1974
Mitglieder der Jury, u.a. Dorstens Kulturdezernent Werner Mörs und Wulfens Bürgermeister Bernhard Osterkamp
Siegermodell von Pötter. Blickrichtung von der Gesamtschule im Vordergrund. Links oben die Baugruppe Am Wall. Das Zentrum rechts ist ganz anders realisiert worden.
2007
Haupteingang 2007
Neuanstrich des Eingangs Sep. 08
Neue Leuchtreklame Nov. 08
Dachsanierung: Kiessauger 6/09
Der Kiessauger unten 6/09
Flohmarkt 11/09
Flohmarkt 11/09
Durch farbige Strahler beleuchtetes GHW bei der Festveranstaltung am 19.11.2011. Foto: Bernd Müller-Knospe
Renan Demirkan im Gemeinschaftshaus am 9.2.2012, Foto: Bernd Müller-Knospe
Square-Dance-Schnupperabend am 31.01.12. Foto: Bernd Müller-Knospe
Offenes Kreativangebot freitags ab 15 Uhr: Theaterspielen mit selbst gestalteten Masken, 25.5.12
Flohmarkt Febr. 2013

Chronologie 74-83

(Zusammengestellt von Josef Vrenegor)

  • Januar 1974 : Hinweis des Innenministeriums an die EW "Pilotprogramm für Gemeinschaftshäuser" kommt.
  • 28.3.1974 : Erste Besprechung im Innenministerium
  • 22.4.1974 : Erste Information an den Wulfener Rat
  • 10.5.1974 : Innenministerium fordert Wettbewerb
  • 21.8.1974 : Wulfener Rat stimmt Wettbewerb zu (einstimmig)
  • 1.10.-1.12.74 : Landesweiter Wettbewerb
  • 19./20.12.74 : Preisgericht: Sieger Pötter, Wuppertal
  • 27.12.1974 : Wulfener Rat empfiehlt, Gemeinschaftshaus zu bauen (einstimmig)
  • 1.1.1975 : Kommunale Neugliederung
  • Mai 1975 : Dorstener Rat beschließt Vergabe der Vorstudie
  • 8.7.1976 : Dorstener Rat faßt Grundsatzbeschluss: Gemeinschaftshaus wird gebaut
  • 27.1.1977 : Dorstener Rat beschließt die Auftragsvergabe an Patschan/Werner/Winking und an Pötter, 27 Ja, 18 Nein, 3 Enthaltungen (SPD lehnt ab)
  • 22.8.1978 : Dorstener Rat beschließt: Haus muss aus Kostengründen verkleinert werden (einstimmig)
  • 4.10.1978 : Dorstener Rat beschließt das verkleinerte Konzept (einstimmig)
  • 14.12.1979 : 1. Spatenstich
  • 30.11.1982 : Kämmerer Willamowski schlägt vor, das Bad nicht weiter zu bauen
  • 25.11.1983 (?): Eröffnung des Hauses (oder am 18.11. durch Regierungspräsident Schleberger)

Baukosten: 21,2 Mio DM (Haushalt 1984) [einschließlich Stadtbibliothek?]

1983-2007

xxxx

2008-2017

Übergabe an die AWO am 1.1.2008 mit einem 10-Jahres-Vertrag und einem Zuschuss von 125.000 € jährlich. Die große Bauunterhaltung verbleibt bei der Stadt.

Literatur

(vorhanden in der Stadt- und Schulbibliothek)

  • Gemeinschaftshaus mit Freizeitbadeanlage in Wulfen (Ergebnis des Wettbewerbs) In: Wettbewerbe aktuell (1975)3, S. 187-202
  • Das Nordrhein-westfälische Versuchsprogramm für Bürgerhäuser und Gemeinschaftszentren / Ringel, Gerd. In: Städte- und Gemeinderat 30(1976)11, S.376-379
  • Gemeinschaftshaus Wulfen / Zahn, Karl-Christian. In: Kommunalwirtschaft (1976)10, S.318-322
  • Bürgerhäuser im Meinungsbild der Bevölkerung (Dortmund, Köln, Gemeinschaftshaus Wulfen) / Heye, Werner ; Speil, Wolfgang (ILS : Kurzberichte zur Landes- und Stadtentwicklungsforschung)
  • 1979a Architektur in Deutschland: Bundesrepublik und Westberlin = das kunstwerk 32(1979)2-3. Darin: Patschan/Werner/Winking: Gemeinschaftshaus und Gesamtschule
  • Versuchsprogramm Bürgerhäuser : Vorherbefragung (Gemeinschaftshaus) / Heye, Werner ; Speil, Wolfgang (Schriftenreihe Landes- und Stadtentwicklungsforschung ... Materialien Band 4.023) 1979
  • Vertiefende stadtspezifische Auswertung von Ergebnissen der Vorherbefragung zum Versuchsprogramm Bürgerhäuser ... / Heye, Werner. 1981
  • Über derzeitige Versuche, Orte für die Gemeinschaft zu gestalten (Gemeinschaftshaus) / Kleineberg, Uwe ; Wolf, Roland. In: aw - Architektur-wettbewerbe Nr.116, S.60-61 (1983)
  • Bernhard Winking Architekt : Bauten und Projekte. 1994 (Enth. Gemeinschaftshaus, Friedhofsgebäude, HoT Dorsten)
  • Das Gemeinschaftshaus darf nicht sterben / Bertram, Peter.In: Heimatkalender (2007), S.55-57


Siehe auch

Weblinks

http://www.gemeinschaftshaus-wulfen.de/

http://www.proghw.de/ Förderverein

Hallenbad

TV Emscher-Lippe : Beitrag vom 25.2.05

Bericht über den Kampf der Bürger gegen die Schließung des Gemeinschaftshauses (Benefiz-Veranstaltung im Februar 2006)

Zwei kurze Filme von Veranstaltungen im Gemeinschaftshaus in der "heißen Phase" Ende 2006 :

Emscherblut : empfiehlt die Auferstehung, mit Dolmetscher

Phillip Dammer : "I will now risk my life"

__