St.-Matthäus-Gemeinde

Aus Wulfen-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Matthäuskirche gab es am 2. und am 3. Adventswochenende 2017 erstmalig eine Krippenausstellung. 41 Krippen waren zu sehen! Diese beiden stammen aus Mexiko (links) und Italien und wurden von Frau Stolbrink ausgestellt.
Eine Gruppe der Blasmusik Wulfen spielte zuerst im Gottesdienst und anschließend oben im Kirchturm Advents- und Weihnachtslieder, 16.12.17
Zur Musik der Turmbläser gab es Glühwein und Punsch vor der Kirche, 16.12.
Die Gruppe der Blasmusik Wulfen bei der Gottesdienstbegleitung von der Orgelbühne aus, 16.12.
Die Pfarrgemeinde hatte ins Heimathaus eingeladen, um den Weg zu einem sanierten oder einem neuen Pfarrheim vorzustellen. Unter dem Schlagwort "Partizipationsarchitektur" wird mit den Nutzergruppen das flächenmäßig reduzierte Haus geplant, das für unterschiedliche Nutzungen optimiert werden soll, 27.11.17
Unmittelbar nach dem Drei-Königs-Tag zogen die Sternsinger durch Alt-Wulfen, um für Kinder in anderen Ländern zu sammeln, in diesem Jahr besonders für Kenia, Foto: Guido Bludau, 7.1.17
Krippenfeier, 24.12.16 um 15 Uhr
Auf Hof Schürmann an der Buchenhöfe trafen sich die Katholiken zum Feldgottesdienst. Der Heimatverein sorgte anschließend für Speisen und Getränke, 14.8.
Die Kirchengemeinde St. Matthäus feierte am Sonntag unter freien Himmel einen Feldgottesdienst am Wulfener Heimathaus. Foto: Bludau, 31.07.16
Zum 25jährigen Priesterjubiläum von Pfarrer Daniel Kostowski gab es einen Festgottesdienst, an dem sich auch die kath. Kindergärten beteiligten. Anschließen feierten die drei fusionierten Kirchengemeinden das erste gemeinsame Pfarrfest, siehe Spezialseite Pfarrfest 2016, 22.5. (vergrößerbar)
Am Samstag nach dem Dreikönigstag zogen die Sternsinger von Haus zu Haus und brachten das Zeichen 20*C+M+B+16 an. CMB = „Christus mansionem benedicat“ = „Christus segne dieses Haus“, Foto: Guido Bludau 9.1.16
... sehet die vierte Kerze brennt, 19.12.15
Jugendliche Turmbläser begleiteten unter Leitung von Stephanie Gruber-Hemmelmann den Gottesdienst und spielten anschließend im St.Matthäus-Kirchturm Weihnachtslieder. Die Zuhörer draußen vor der Kirche wärmten sich bei +12 Grad mit Kakao und Glühwein, 19.12.
Einstimmung auf den Advent mit Pfarrer Daniel Kostowski, Foto: Guido Bludau
Im Rahmen des Feldgottesdienstes auf dem Hof Schürmann verabschiedete sich Kaplan Pawel Czarnecki unter großem Applaus aus den drei Gemeinden Herz Jesu, St. Barbara und St. Matthäus. Über 600 Menschen nahmen daran teil. Foto: Guido Bludau, 19.7.
Beim Familiengottesdienst an Heiligabend platzte die St. Matthäus-Kirche mit über 650 Gottesdienstbesuchern aus allen Nähten. Kaplan Pawel Czarnecki fasste die Weihnachtsbotschaft mal etwas anders zusammen: "Gott schickt uns mit dem Kind in der Krippe eine Freundschaftsanfrage. Es liegt an uns, ob wir sie mit JA beantworten und - noch wichtiger - ob wir dann diese Freundschaft auch pflegen! Denn wie twitterte Papst Franziskus am 03. Dezember: 'Wir alle sollen Freunde Jesu sein. Habt keine Angst, euch vom Herrn lieben zu lassen.'" Der Chor Cantus Vivendi sorgte für die passende musikalische Begleitung. Weitere Informationen 24.12. St. Matthäus
Das Hochfest Allerheiligen und Allerseelen wird traditionell am 01. und 02. November in den katholischen Gemeinden gefeiert. So auch am Freitagnachmittag in der Trauerhalle am Friedhof in Alt-Wulfen. Hier gedachte Kaplan Pawel Czarnecki in einer Andacht gemeinsam mit der Gemeinde der Verstorbenen. Weitere Informationen 01.11. St. Matthäus
Beim Baustellenfest des St. Matthäus-Kindergartens anlässlich dessen Erweiterung griffen die jungen Wulfenerinnen beherzt bei der Baustellenolympiade zum Hammer... 13.10. St. Matthäus
... während für Teile der Wulfener Männerwelt ein großer Bagger eine magische Anziehung ausübte und für plattgedrückte Nasen sorgte. 13.10. St. Matthäus
Pfarrer Martin Peters feierte mit dem Kindergarten St. Matthäus am Sonntagmorgen einen Familiengottesdienst in der St. Matthäus-Kirche. Anstelle einer Lesung gab es eine "Modenschau der Fürchte", die die Fülle von Gottes Schöpfung aufzeigte. 06.10. St. Matthäus
Der diesjährige Ernteschmuck in der St. Matthäus-Kirche wurde durch den Heimatverein Wulfen organisiert. Maria Hellermann und Anne Schonbeck sorgten anschließend für eine farbenfrohe Deko in der Wulfener Pfarrkirche. 06.10. St. Matthäus
Nach dem Gottesdienst trafen sich einige hundert Wulfener, um am Marienbrunnen den Pfarrpatron zu feiern. Der neue Pfarrer Martin Peters packte dabei sein Geschenk der Gemeinde aus und was konnte es anderes sein, als ein Matthäus-Evangelium... 21.09. St. Matthäus
Pfarrer Martin Peters feierte im Rahmen des diesjährigen Matthäusfestes seinen Einstand als Pfarrer von St. Matthäus und stellte dabei auch Diakon Günter Preisendörfer (l.) als Verstärkung des Seelsorgeteams in der Südschiene vor. 21.09. St. Matthäus
Im Anschluss an den Feldgottesdienst bei der Feuerwehr kam die Wulfener Geistlichkeit zumindest räumlich ihrem Dienstherrn, dem lieben Gott, ein Stück näher. Der zukünftige Pfarrer für Barkenberg, Deuten und Wulfen, Pastor Martin Peters, konnte gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki aus 30 Metern Höhe im Korb der Wulfener Drehleiter unter der fachkundigen Betreuung von Löschzugführer Karl-Heinz Dehling einen luftigen Blick auf sein neues Pfarrgebiet werfen. 01.09. St. Matthäus
Musikalisch begleitet von der Blasmusik Wulfen feierten über 250 Gläubige gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki einen Feldgottesdienst am Feuerwehrgerätehaus zur Eröffnung des Tages der offenen Tür der Feuerwehr Wulfen. 01.09. St. Matthäus
Am Samstagabend wurde Pastoralreferentin Simone Pieper aus der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord mit einem Dankgottesdienst in der St. Matthäus-Kirche verabschiedet. Der ehemalige Pfarrverwalter von St. Barbara Dr. Detlef Ziegler, der gemeinsam mit Pfarrer Alfred Voss und Kaplan Pawel Czarnecki die Heilige Messe feierte, lobte in seiner Predigt Piepers Engagement, Menschen einen Platz in der Kirche zu geben. 31.08. St. Matthäus
Zum Frühschoppen mit Sonntagscafé lädt seit etwa drei Jahren am letzten Sonntag im Monat die Pfarrgemeinde St. Matthäus nach dem Hochamt ins Pfarrhaus ein. In diesem Monat war der MGV Liederkranz Wulfen für die Ausrichtung zuständig. Die drei Sangesbrüder Bernd Bahde, Heinz Harding und Werner Henkel waren dabei nicht nur für die Kaffeeversorgung zuständig. 25.08. St. Matthäus
Nach dem Feldgottesdienst trafen sich viele Menschen trotz leichten Nieselregens noch zu einem Frühschoppen mit Grillen, der durch den Heimatverein Wulfen organisiert wurde. Auch der neue Pfarrer Martin Peters schaute kurz vorbei. 18.08. St. Matthäus
Einen gemeinsamen Feldgottesdienst auf dem Hof Schürmann feierten rund 300 Gläubige der Pfarrgemeinden St. Barbara (Barkenberg) und St. Matthäus (Wulfen) am Sonntag. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst durch den Kirchenchor St. Matthäus. 18.08. St. Matthäus
Pastor Jürgen Zahn feierte mit den beiden Pfarrgemeinden Herz-Jesu (Deuten) und St. Matthäus (Wulfen) einen gemeinsamen Feldgottesdienst auf dem Hof Bahde am Galgenkamp. 11.08. St. Matthäus
Unter einer großen Eiche und am Fuße eines Apfelbaumes feierte Kaplan Pawel Czarnecki begleitet durch den MGV Liederkranz Wulfen am Sonntagmorgen einen Feldgottesdienst auf dem Hof von Franz Feller. 04.08. St. Matthäus
Leider konnte der aus Wulfen stammende Pater Andreas (Gisbert) Wüller OCist (70, r.) zur Primiz von Hendrik Drüing (28, l.) nicht nach Wulfen kommen. Er versprach aber, bald wieder seine Heimatpfarrei zu besuchen. Der Besuch kam jetzt durch einen Zufall schneller als gedacht. Am Sonntag erkundeten die beiden Wulfener Priestergenerationen Pfarrhaus, Pfarrkirche, Matthäusheim und Friedhof bei einer Pättkestour durch Wulfen. Immer wieder war dabei Pfarrer Karl Pilatus, der von 1965 bis 1998 Pfarrer von St. Matthäus war, ein verbindendes Gesprächsthema. Während Drüing bei Karl Pilatus Messdiener war, wurde im September 1976 Pater Andreas in der Zeit von Pfarrer Pilatus durch den damaligen Weihbischof Dr. Reinhard Lettmann in seiner Heimatpfarrkirche in Wulfen zum Priester geweiht. Aber auch der fast 800 Jahre alte Taufstein St. Matthäus verbindet die beiden. Beide empfingen über ihm das Sakrament der Taufe. Pater Andreas ist Pfarrer der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Marien in Bochum-Stiepel. 29.07. St. Matthäus
Über 300 Gläubige feierten am Sonntagmorgen gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki und dem aus Wulfen stammenden Kaplan Hendrik Drüing einen Feldgottesdienst am Heimathaus. Die Feldmesse war auch der Auftakt zum Tag der offenen Tür des Heimatvereines Wulfen. 28.07. St. Matthäus
Gemeinsam mit rund 300 Gläubigen feierte Kaplan Pawel Czarnecki in diesen Sommerferien den ersten Feldgottesdienst auf dem Hof Badde. Begleitet wurde der Gottesdienst durch die Jagdhornbläser „Herrlichkeit Lembeck“. Im Anschluss bot der Heimatverein Wulfen einen Frühschoppen an. 21.07. St. Matthäus
An einem Wochenende kurz vor den Sommerferien bereiten Väter aus der Pfarrgemeinde St. Matthäus seit 10 Jahren die Abenteuertage für Jungen auf dem Hof Vorholt in Heiden vor. Beim Abschlussgottesdienst der Abenteuertage wurde den Kindern klar, dass man viele Hände braucht, um einen 300 kg schweren Strohballen zu bewegen. So sei das nach Kaplan Czarnecki auch bei Evangelisierung. Jeder Christ ist gefordert. 07.07. St. Matthäus
Rund 500 Wulfener feierten gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki und den Schützen das traditionelle Schützenhochamt in der St. Matthäus-Kirche als Beginn des dreitägigen Wulfener Schützenfestes. 29.06. St. Matthäus
Begleitet von über 300 bunten Fahnen zog die traditionelle Feldprozession der Pfarrgemeinde St. Matthäus am zweiten Sonntag nach Fronleichnam über Kottendorfer Feld, Präsenkamp, Kippheide an den Gehöften vorbei zur Pfarrkirche St. Matthäus. 09.06. St. Matthäus
Der an Pfingsten geweihte und aus Wulfen stammende Neupriester Hendrik Drüing zog mit dem Allerheiligsten bei der Feldprozession auch am elterlichen Hof am Präsenkamp vorbei. Sein Vater Werner Drüing (v. r.) war einer der acht Baldachinträger.09.06. St. Matthäus
Am Donnerstagmorgen zogen viele Wulfener Katholiken mit der Fronleichnamsprozession durch das mit Fahnen und Blumen geschmückte Dorf. An der 3. Segensstation am ehemaligen Friedhof erteilt Kaplan Pawel Czarnecki den Eucharistischen Segen. 30.05. St. Matthäus
Ein Blumenmeer präsentierte nicht nur die Dorfnachbarschaft Neupriester Hendrik Drüing mit einem über 40 Meter langen Kranz anlässlich seiner Priesterweihe an der Pfarrkirche St. Matthäus. Auch die Nachbarschaft von der Kippheide und vom Präsenkamp empfingen den aus Wulfen stammenden Geistlichen an seinem Elternhaus mit einem festlichen Kranz. Geziert war das Kunstwerk mit vielen hundert echten gelben und weißen Gerbera-Blüten, die zu kleinen Büscheln zusammengebunden waren. 20.05. St. Matthäus
Der aus St. Matthäus stammende und an Pfingsten zum Priester geweihte Hendrik Drüing feierte am Pfingstmontag in Wulfen seine Heimtprimiz mit 600 Gläubigen in der vollbesetzen Heimatpfarrkirche. 20.05. St. Matthäus
Nach dem Gottesdienst wurde Neupriester Hendrik Drüing (M.) von zahlreichen Kindern des St. Matthäus-Kindergartens sowie der Blasmusik Wulfen empfangen. Mit ihm auf dem Bild auch die beiden aus Wulfen stammenden Priester Bernd Winter (l.) und Heinrich Bösing (3. v. l.). 20.05. St. Matthäus
Im Anschluss trafen sich einige Hundert Menschen rund um die Pfarrkirche um den Neupriester zu seiner Weihe zu gratulieren. 20.05. St. Matthäus
37 Mädchen und Jungen empfingen am Christi-Himmelfahrts-Tag in der St. Matthäus-Kirche in einem feierlichen Gottesdienst mit Kaplan Pawel Czarnecki das Sakrament der Heiligen Erstkommunion . 09.05. St. Matthäus
Gut besucht war auch die Maiandacht des Projektes "Pilgerheiligtum" am neuen Heiligenhäuschen am Hof Heidermann. 06.05. St. Matthäus
Zu einer Maiandacht des Kindergartens St. Matthäus, vorbereitet vom Projekt "Pilgerheiligtum" der Schönstatt-Bewegung, versammelten sich etwa 80 Kinder mit ihren Erzieherinnen, Eltern, Großeltern und Kaplan Pawel Czarnecki in der Pfarrkirche. 06.05. St. Matthäus
Nach dem Feldgottesdienst folgte die Segnung des neuen Heiligenhäuschens durch Kaplan Pawel Czarnecki unter der großen Anteilnahme der Nachbarschaft Wauert und der Pfarrgemeinde. 05.05. St. Matthäus
Bei strahlend blauen Himmel feierte Kaplan Pawel Czarnecki anlässlich der Segnung des Heiligenhäuschens am Hof Heidermann (Im Wauert) den ersten Feldgottesdienst des Jahres 2013. 05.05. St. Matthäus
Im Gegensatz zur Mehrheit der Gemeinden wurde auch in 2013 in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen die Osternacht erst in den frühen Morgenstunden des Ostersonntags in Verbindung mit der Symbolik der aufgehenden Sonne gefeiert. Hier bringt Kaplan Pawel Czarnecki gerade fünf Weihrauchkörner als Zeichen der Wundmale Jesu auf der Osterkerze an. Exsultet, Gloria, 31.03. St. Matthäus
Am Karsamstag segnete Kaplan Pawel Czarnecki Osterspeisen für das nahende Osterfest. 30.03. St. Matthäus
Um 15 Uhr, der Todesstunde Jesu, feierte die Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu am Karfreitag die Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi in der St. Matthäus-Kirche. Unter dem dreimaligen Rufen "Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt." von Kaplan Pawel Czarnecki und der Antwort der Gemeinde "Kommt, lasset uns anbeten." wurde das Kreuz enthüllt und anschließend durch die Gemeinde verehrt. 29.03. St. Matthäus
Die Kommunionkinder beteten gemeinsam mit ihren Eltern und Kaplan Pawel Czarnecki den Kinderkreuzweg am Morgen des Karfreitages in der St. Matthäus-Kirche.29.03. St. Matthäus
Nach der gemeinsamen Abendmahlsfeier der Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu am Gründonnerstag in der Herz-Jesu-Kirche in Deuten versammeln sich zur Stunde Gläubige in der St. Matthäus-Kirche zur Anbetung des Allerheiligsten. Sie findet statt in Anlehnung an die überlieferte Nachtwache der Jünger Jesu am Ölberg. 28.03. St. Matthäus
Stolz präsentierten die Kinder am Morgen des Palmsonntages ihre selbstgebastelten Palmstöcke in der Pfarrkirche. Anschließend segnete Kaplan Pawel Czarnecki die Palmzweige. 24.03. St. Matthäus
Die Kommunionkinder der Pfarrgemeinde St. Matthäus bastelten mit ihren Eltern am Samstagnachmittag im Matthäusheim bunte Palmstöcke für den Gottesdienst am Palmsonntag. 23.03. St. Matthäus
Am Freitagmorgen gedachten auf Initiative der Geschichtsgruppe des Heimatvereines Wulfen rund 40 Wulfenerinnen und Wulfener in einem Gedenkgottesdienst am Kirchturm der St. Matthäus-Kirche den Opfern des Bombenangriffes auf Wulfen am 22. März 1945. Kaplan Pawel Czarnecki ermunterte in einer Kurzpredigt, sich für den Frieden im Alltag einzusetzen. Anschließend las Reinhold Grewer vom Heimatverein alle Namen der 23 Opfer vor. Um Punkt 10.10 Uhr, der Minute als die ersten Bomben auf Wulfen fielen, begann die Matthäus-Glocke der Pfarrkirche an zu läuten. Dabei gedachten die Wulfener auch den jüdischen Opfern des Naziregimes, besonders denen aus den Wulfener Familien Lebenstein und Münzer. 22.03. St. Matthäus
Am heutigen Tag der Amtsüberübernahme von Papst Franziskus sind alle Kirchen und Pfarrhäuser auf der ganzen Welt festlich beflaggt. So auch in St. Matthäus in Wulfen mit einer neuen extragroßen Vatikanflagge. Darüber hinaus setzte um 12 Uhr auf Anordnung von Bischof Felix Genn ein viertelstündiges Vollgeläut ein. Ein Blick in die Glockenstube anlässlich des Vollgeläuts zur Amtseinführung von Papst Franziskus am 19.03.2013 um 12 Uhr 19.03. St. Matthäus
Am 04. März stellte sich Pastor Martin Peters als neuer Pfarrer der Südschiene Barkenberg, Deuten und Wulfen den Gremien der Pfarrgemeinden Herz-Jesu, St. Barbara und St. Matthäus vor. Die Gremien drückten durch ein einstimmiges Votum ihre Freude auf die zukünftige Zusammenarbeit aus. Der Priester wird voraussichtlich seine neue Pfarrstelle im Sommer antreten und wird im Pfarrhaus von St. Barbara wohnen. Peters ist bisher als Pastor im Pfarrbezirk St. Nikolaus der Pfarrgemeinde St. Agatha in Dorsten tätig. Mit Pfarrer Peters und Kaplan Pawel Czarnecki, der im Pfarrhaus von St. Matthäus wohnen bleiben wird, ist das Priesterteam somit wieder komplett. 05.03. St. Matthäus
Als um 20 Uhr der Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. wirksam wurde, läuteten nicht nur in Rom die Glocken in allen Kirchen. Auch in der Wulfener Pfarrgemeinde St. Matthäus erklangen zum Dank für das Pontifikat Benedikt XVI. alle Glocken im Turm der Pfarrkirche. "Mit dem fünfzehnminütigen Vollgeläut haben wir Wulfener noch einmal unseren Dank für das fast 8-jährige Pontifikat Benedikt XVI. zum Ausdruck gebracht und betont, dass wir uns als Teil der Weltkirche in der Einheit mit dem Heiligen Vater verstehen", so Kaplan Pawel Czarnecki. Bereits am Donnerstagvormittag hatten die Gläubigen in einem Dankgottesdienst mit Kaplan Czarnecki dem Pontifikat Benedikt XVI. gedacht, für ihn und um einen guten Nachfolger gebetet. Eine Minute des Läutens auf Youtube 28.02. St. Matthäus
Am Samstag besuchten die 38 Kommunionkinder der Pfarrgemeinde St. Matthäus mit ihren Eltern und Kaplan Pawel Czarnecki die Schönstatt-Au in Borken zu einem Tag für Eltern und Kommunionkinder. 23.02. St. Matthäus
Am Montagmorgen erhielten im Kindergarten St. Matthäus auch die kleinsten Wulfener den Blasiussegen durch Kaplan Pawel Czarnecki. 04.02. St. Matthäus
Am 03. Februar ist der Gedenktag des Heiligen Nothelfers Blasius. Traditionell wird an diesen Tagen in den katholischen Kirchen der Blasiussegen gegen Krankheit und alles Unheil gespendet. Kaplan Pawel Czarnecki erteilte am Samstag und Sonntag den Segen den Gläubigen in der Pfarrgemeinde St. Matthäus. 03.02. St. Matthäus
Am Freitag feierten über 70 Kinder auf Einladung des SAJ St. Matthäus/Herz-Jesu eine Kinderdisko mit Karnevalsparty im Wulfener Matthäusheim. 01.02. St. Matthäus
42 Jugendliche aus der Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu empfingen am Samstagabend in einem festlichen Gottesdienst das Sakrament der Heiligen Firmung in der völlig überfüllten St. Matthäus-Kirche durch unseren Weihbischof Dieter Geerlings. Zuvor spendete der Weihbischof 12 Jugendlichen der Pfarrgemeinde St. Barbara das Sakrament. Gemeinsam hatten sich die 54 Jugendlichen aus den drei Gemeinden auf den Empfang der Firmung vorbereitet. 26.01. St. Matthäus
Am fast 800 Jahre alten Taufstein der St. Matthäus-Kirche erklärte Kaplan Pawel Czarnecki im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung in der Pfarrgemeinde St. Matthäus den Kindern den Ablauf der Taufe. 17.01. St. Matthäus
Die Sternsinger von St. Matthäus stärkten sich am Samstagmittag bei einem gemeinsamen Mittagessen im Matthäusheim. Bereits am Fest der Heiligen Familie hatte Kaplan Pawel Czarnecki die Sternsinger auf ihren wichtigen Dienst vorbereitet. „Echte Könige erkennt man nicht an Krone, Mantel, Palast oder Zepter“, sagte der junge Geistliche. Vielmehr seien es drei Eigenschaften, die einen König ausmachen: „Ein guter König muss für sein Volk – besonders für die Armen – da sein. Er muss mutig sein. Und ein guter König weiß, dass er es nur ist, weil Gott ihn zu einem König gemacht und berufen hat“, so Czarnecki. Genau diese drei Eigenschaften würden die Sternsinger mitbringen. Er bedankte sich im Namen der Kinder in Tansania mit den Worten „Asante sana!“, was auf Kisuaheli heißt: „Danke sehr!“ 05.01. St. Matthäus
Die Pfarrkirche in Alt-Wulfen platzte aus allen Nähten. 650 Gläubige feierten gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki und dem Chor Cantus Vivendi die Familienmesse mit Krippenspiel der Erstkommunionkinder am Heiligen Abend. 24.12. St. Matthäus
Die Krippe in der St. Matthäus-Kirche im Jahre 2012 wurde wie immer durch viele fleißige Frauen und Männer liebevoll gestaltet und lädt zum Verweilen und zum Gebet ein. 24.12. St. Matthäus
Über 500 Besucher folgten der Einladung des Chores Cantus Vivendi, der am Sonntagnachmittag im Rahmen eines vorweihnachtlichen Konzertes, sein 10-jähriges Bestehen feierte. Mit dabei waren auch der Kirchenchor St. Matthäus und der MGV Liederkranz Wulfen. Zuvor hatte Kaplan Pawel Czarnecki den über 80 Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz gedankt und Cantus Vivendi zum Jubiläum im Namen der Gemeinde gratuliert. 16.12. St. Matthäus
Zum Ende des Familiengottesdienstes am Samstagabend besuchte der Heilige Nikolaus die St. Matthäus-Kirche und verteilte assistiert durch Kaplan Pawel Czarnecki an die vielen Erstkommunion-, Kindergarten- und Grundschulkinder sowie die älteren Gottesdienstteilnehmer ein kleines Geschenk. 08.12. St. Matthäus
Jugendliche des Sachausschusses Jugend (SAJ) St. Matthäus bereiteten an diesem Samstagmorgen die zweite Frühschicht im Advent vor. 08.12. St. Matthäus
Am frühen Samstagmorgen konnte man hinter der winterlichenSt. Matthäus-Kirche die ersten Sonnenstrahlen erahnen. 08.12. St. Matthäus
Der Kirchenchor St. Matthäus gestaltete anlässlich des diesjährigen Cäcilienfestes die Vorabendmesse am Samstagabend in der St. Matthäus-Kirche. Kaplan Pawel Czarnecki betonte in seiner Predigt, dass man den Chor dabei als (Vor-)Bild für die Gemeinde und die Kirche sehen könne. 26.11. St. Matthäus
Rund 60 Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Matthäus trafen sich am Sonntagmorgen zur Pfarrversammlung im Matthäusheim. Dabei lag der Schwerpunkt bei einer Diskussion über den aktuellen Bistumsvorschlag über die Zukunft der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord. 25.11. St. Matthäus
Auch in diesem Jahr waren die Wulfener Vereine Ausrichter des Aktes zum Volkstrauertag vor dem Ehrenmal. Gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki erinnerten erstmalig Wulfener Jugendliche auf Anregung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins beim Volkstrauertag mit Hilfe von drei bewegenden Zeitzeugenberichten an das ganze Leid, welches Krieg, Terror und Gewalt hervorbringen würde. 18.11. St. Matthäus
v.l.n.r.: Wahlvorsteherin Cornelia Grotehusmann bei der Stimmauszählung zusammen mit Brigitte Jungblut und Mechthilde Meis im Pfarrhaus in Alt-Wulfen. Für weitere sechs Jahre wurden in der Reihenfolge der abgegebenen Stimmen mit Bernhard Schürmann (56, St. Matthäus), Klaus Heitmann (48, Herz-Jesu) und Joachim Feller (45, St. Matthäus) drei bisherige Kirchenvorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt. Sicherlich eine Anerkennung ihrer Arbeit im Kirchenvorstand. Den Sitz von Margret Duve, die aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stand, nimmt zukünftig Birgit Nikolayczik (50, St. Matthäus) ein. 18.11. St. Matthäus
Gedränge herrschte am Sonntagmorgen kurz vor dem Hochamt um 09.30 Uhr in der St. Matthäus-Kirche an den Wahlurnen anlässlich der diesjährigen Kirchenvorstandswahlen. 18.11. St. Matthäus
Am Samstagabend feierten 500 Gläubige, darunter viele Kinder des Kindergartens St. Matthäus und die Erstkommunionkinder mit ihren Eltern und Großeltern eine Kinder- und Familienmesse zum Thema "St. Martin" in der St. Matthäus-Kirche. Dabei hatten die Kinder des Kindergartens ein kleines Stück mit der Szene der Mantelteilung einstudiert. 10.11. St. Matth
Die Kinder des Kindergartens St. Matthäus, Kindergartenleiterin Beate Ehrlichmann, Kichenvorstand Harald Behring und Kaplan Pawel Czarnecki (v.l.n.r.) gratulierten Irmgard Becker heute zum 40-jährigen Dienstjubiläum. 07.11. StMatth
Das Leitungsteam der kfd St. Matthäus war am Sonntag zum Ende der Jahresmesse der Frauengemeinschaft in der St. Matthäus-Kirche sichtlich überrascht. Im Namen der Pfarrgemeinde und des Kirchenvorstandes bedankten sich Kaplan Pawel Czarnecki, Kirchenvorstandsmitglied Marie-Theres Heitmann sowie der stellv. Kirchenvorstandsvorsitzende Bernhard Schürmann bei Sabine Wanning, Agatha Becker, Brigitte Jungblut, Marlene Holtrichter-Rößmann, Reinhild Tüshaus sowie Gudrun Verfürth (v. l. n. r). Als kleine Anerkennung für ihre Arbeit und das Wirken der Frauengemeinschaft in der Pfarrgemeinde erhielten die Mitglieder des sechsköpfigen Leitungsteams einen Blumenstrauß überreicht. Zuvor hatte Kaplan Czarnecki in seiner Predigt herausgearbeitet, dass in der gesamten Kirchengeschichte besonders die Frauen das Doppelgebot der Gottes- und der Nächstenliebe beherzigen würden. Das zeige sich unter anderem an den vielen weiblichen Heiligen in der Kirche.
Am 1. November feiert die katholische Kirche das Hochfest Allerheiligen. „An diesem Tag gedenken die Gläubigen allen Heiligen und dabei besonders den weniger bekannten und denen, die nicht oder noch nicht zur Ehre der Altäre erhoben wurden“, erläutert Kaplan Pawel Czarnecki. Das Fest solle daran erinnern, dass alle Menschen von Gott zur Heiligkeit berufen seien. Wie in allen Dorstener Gemeinden fand auch in der Pfarrgemeinde St. Matthäus am späten Donnerstagnachmittag eine Andacht auf dem Friedhof mit anschließender Gräbersegnung statt. In dem kurzen Gottesdienst gedachten die Gläubigen gemeinsam mit den Angehörigen insbesondere den in den letzten zwölf Monaten Verstorbenen. „Dabei bildet die Andacht einen guten Übergang zum Fest Allerseelen, welches die Kirche am 2. November feiert, und damit an alle Verstorbenen erinnern möchte“, so der Kaplan. Als Zeichen für den Glauben an die Auferstehung wurde für jeden Verstorbenen an der Osterkerze eine Kerze entzündet. Anschließend segnete der Geistliche die Gräber und die zahlreichen Menschen, die sich trotz Regens zum Gebet davor versammelt hatten., 01.11. StMatth
Am Samstagabend feierte Kaplan Pawel Czarnecki mit den Firmlingen der drei Pfarrgemeinden St. Barbara, St. Matthäus und Herz-Jesu einen gemeinsamen Jugendgottesdienst unter dem Motto "Steh auf! Nimm Dein Leben in die Hand!" in der St. Matthäus-Kirche., 27.10. StMatth
In einem feierlichen Hochamt wurden am Sonntag die neuen Messdiener der Pfarrgemeinde St. Matthäus durch Kaplan Pawel Czarnecki in die weltweite Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen., 07.10 StMatth
Kaplan Pawel Czarnecki feierte am Sonntag in der St. Matthäus-Kirche einen Familiengottesdienst mit vielen Kindergarten- und Grundschulkindern. In seiner Kinderpredigt ging der junge Geistliche auf das Gleichnis vom Sämann ein., 30.9. StMatth
Der Kinderchor unter der Leitung von Kristina Kruschinski und der Männergesangverein sorgten für die passende Musik beim Familiengottesdienst., 30.9. StMatth
Eine kleine Überraschung der besonderen Art machte die Pfarrgemeinde St. Matthäus am Samstagabend in der Vorabendmesse Kaplan Pawel Czarnecki (r.). Zum Ende des Gottesdienstes gratulierten ihm Cornelia Grotehusmann (m.) vom Pfarrgemeinderat und Bernhard Schürmann (l.) vom Kirchenvorstand im Namen der Gemeinde zum Geburtstag. Für das passende Ständchen sorgten Organist Andreas Wanning und die Gottesdienstgemeinde mit dem Lied „Viel Glück und viel Segen“. Grotehusmann überreichte dem jungen Geistlichen unter viel Applaus der Gläubigen ein Fotobuch unter dem Motto „Angekommen… Ab sofort kein Zugezogener mehr!“ mit zahlreichen Eindrücken seines ersten Jahres in der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord. „Sie befruchten mit Ihrem Dienst die Seelsorge bei uns und ergänzen das gute Team der anderen Seelsorger unter der Leitung von Pfarrer Alfred Voss“, lobte Schürmann den polnischen Priester für seinen Einsatz. Das sichtlich gerührte Geburtstagskind bedankte sich für die „gelungene Überraschung“, für „die herzliche Aufnahme“ und das erste Jahr in der Seelsorgeeinheit und seiner neuen Heimat Wulfen. Seit Anfang August 2011 ist Czarnecki in der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord tätig., 29.9.
Im Anschluss an das Festhochamt feierten die Wulfener fröhlich bis in die Nacht ihren Pfarrpatron. Die Blasmusik Wulfen sorgte dabei mit einem Platzkonzert vor dem Marienbrunnen für die passende musikalische Unterhaltung., StMatth, 21.9.
Beim Matthäusfest am Samstag sorgten nicht nur beim Hochgebet durch Kaplan Pawel Czarnecki die Fahnabordnungen der Wulfener Vereine für ein festliches Bild., StMatth, 22.9.
Weit über 400 Menschen feierten mit Kaplan Pawel Czarnecki eine Feldmesse zum Beginn des 10. Flachsmarktes.. 16.09. StMatth
Kaplan Pawel Czarnecki (r.) arbeitete in seiner Predigt mit den Kindern beim Gottesdienst am Feuerwehrgerätehaus Parallelen zwischen dem Wulfener Feuerwehrmann Tobias Budnik und dem Schutzpatron der Feuerwehr, dem Heiligen Florian, heraus., StMatth, 1.9.
Gemeinsam mit den Jugendlichen der Jugendfreizeit feierte Kaplan Pawel Czarnecki am Sonntag die Heilige Messe auf See., 12.08. StMatth
Freitagnachmittag brach die 35-köpfige Jugendgruppe gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki und Pastoralreferentin Simone Pieper nach Lemmer (NL) zum Ijsselmeer auf. Die diesjährige Jugendfreizeit der Jugendkirche in der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord steht unter dem Motto "Zwischen Himmel und Meer"., 10.08. StMatth
Auch die beiden Wulfener Pfarrgemeinden St. Barbara und St. Matthäus beteiligen sich am gemeinsamen Jugendgottesdienst der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord am Samstag, 01. September 2012, um 18.30 Uhr im Park von Schloss Lembeck. http://de-de.facebook.com/events/400089720054599/, 09.08. StMatth
Am Sonntag feierte Kaplan Pawel Czarnecki auf dem Hof Badde mit der Pfarrgemeinde St. Matthäus den letzten Feldgottesdienst in diesen Sommerferien., 05.08. StMatth
Schneewunder in Wulfen? - „Ganz offensichtlich wollte jemand, dass wir eine neue Kirche zur Ehren der Gottesmutter Maria in Wulfen bauen“, schmunzelte Kaplan Pawel Czarnecki über den „Schnee“, der am Marienbrunnen an der Wulfener St. Matthäus-Kirche plötzlich am Dienstagmorgen auftauchte. Trotz der eher mäßigen sommerlichen Temperaturen war es natürlich kein Schnee, sondern nur Schaum. Scherzbolde hatten zwei Flaschen Spülmittel in den Brunnen geschüttet. „Allerdings waren sie fünf Tage ihrer Zeit voraus“, verweist der junge Geistliche auf den 5. August, der in der katholischen Kirche als Gedenktag „Maria Schnee“ gefeiert wird. Auch Pfarrgemeinderatsvorsitzende Cornelia Grotehusmann nahm den Vorfall mit Humor. http://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Schnee, 31.07. StMatth
Am Flachsrösthaus des Heimatvereins Wulfen feierte Kaplan Pawel Czarnecki mit der Pfarrgemeinde St. Matthäus den dritten Feldgottesdienst in den Sommerferien., 28.07. StMatth
Im Anschluss an den Feldgottesdienst lud der Heimatverein Wulfen zu einem Frühschoppen ein., 28.07. StMatth
Viel Spaß hatten rund 50 Kinder beim Ferienspaß des St. Matthäus Wulfen. Sie machten mit ihren Betreuern eine Woche lang eine Zeitreise von der Steinzeit in die Zukunft. Foto: Bludau
Der MGV Liederkranz gestaltete musikalisch den Feldgottesdienst, den Kaplan Pawel Czarnecki mit vielen Gläubigen auf dem Hof von Franz Feller in Wulfen am Sonntag feierte. StMatth
Gemeinsamer Feldgottesdienst von St.Matthäus und St.Barbara auf dem Hof Schürmann in der Buchenhöfe, 15.7.
Am zweiten Sonntag nach Fronleichnam findet in der Pfarrgemeinde St. Matthäus, Wulfen traditionell die Feldprozession über den Präsenkamp und die Kippheide statt. Am liebvoll geschmückten Segensaltar am Kreuz bei Schulte-Spechtel machte die Feldprozession ihre dritte Station und Pater Rainer Grawe erteilte den Eucharistischen Segen. , StMatth 17.6.
Fast 400 Gläubige zogen am Fronleichnamstag mit der Prozession durch Alt-Wulfen. Hier zieht Kaplan Pawel Czarnecki gerade mit dem Allerheiligsten aus der Pfarrkirche aus., StMatth 7.6.
Am frühen Sonntagmorgen feierte Kaplan Pawel Czarnecki mit einigen hundert Gläubigen der Pfarrgemeinde St. Matthäus die Feier der Osternacht. StMatth, 08.04.
Über 650 Menschen feierten in der überfüllten St. Matthäus-Kirche mit Kaplan Pawel Czarnecki, dem Chor Cantus Vivendi und einem wunderschönen Krippenspiel der Erstkommunionkinder in der Familienmesse am Heiligen Abend die Geburt Christi. StMatth, 24.12.
Die Krippenbauer von St. Matthäus stärken sich verdient nach getaner Arbeit mit einem zweiten Frühstück. Nicht nur der Aufbau der Krippe und der Weihnachtsbäume in der Pfarrkirche gehören bei einigen fleißigen Ehrenamtlichen schon seit Jahrzehnten zur Adventszeit dazu. Auch das Binden des metergroßen Adventskranzes ist für sie ein Dienst an Gott und der Gemeinde. Kaplan Pawel Czarnecki und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Cornelia Grotehusmann bedankten sich am daher in diesem Jahr im Namen der Pfarrgemeinde St. Matthäus bei Bernhard Feller, Heinz Geldermann, Ewald Hellermann, Rolf Hawardt, Hubert Holtrichter-Rößmann, Rüdiger Kentrup, Werner Lasarz, Dieter und Bernd Schröer sowie Gerd Schulze-Tenberge. StMatth, 22.12.
Die Turmbläser von St. Matthäus der Gruppe „Wulfen Brass“ sorgten am Samstagabend für adventliche Kläge über Alt-Wulfen. Gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki und Organist Andreas Wanning hatten die sechs Musiker von „Wulfen Brass“ Reiner Gremme, Michaela Büser, Andreas Droste, Moritz Tisborn, Julian Tisborn und Dennis Güttler (v.l.n.r.) bereits die Vorabendmesse zum 4. Advent in der St. Matthäus-Kirche mitgestaltet. Im Anschluss drangen Lieder wie „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ vom Wulfener Kirchturm in die Nacht. Über hundert Zuhörer rund um den Kirchplatz dankten den Musikern für die besonderen Klänge mit viel Applaus., StMatth, 17.12.
Am frühen Samstagmorgen trafen sich etwa 40 Jugendliche und Erwachsene in der von Kerzen erleuchteten St. Matthäus-Kirche zur zweiten Frühschicht. Kaplan Pawel Czarnecki hatte mit Messdienern und Jugendlichen der Wulfener Pfarrgemeinde diesen adventlichen Morgengottesdienst vorbereitet. Mit Texten und Liedern stimmten sich die Gottesdienstteilnehmer rund um den Altar auf das nahende Weihnachtsfest und die Menschwerdung Gottes ein. Den Abschluss der Frühschicht bildete traditionell ein gemeinsames Frühstück im Matthäusheim., StMatth, 17.12.
Am Vorabend des 2. Advent feierten die Kommunionkinder und - eltern 2012 der Pfarrgemeinde St. Matthäus, Wulfen gemeinsam mit Pfarrer Christian Wölke (l.) und Kaplan Pawel Czarnecki (r.) sowie der Gemeinde einen feierlichen Gottesdienst zum Beginn ihrer Kommunionvorbereitung. Zum Abschluss der Heiligen Messe gab es eine Überraschung vom Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat für alle Gottesdienstbesucher. Mitglieder der beiden Gremien verteilten an diesem Wochenende unter dem Motto „Mein Name ist Nikolaus - Sankt Nikolaus!“ kleine Schokoladennikoläuse und ein kleines Kärtchen über das Leben und Wirken des Heiligen. Im Gegensatz zum Weihnachtsmann hat der Heilige Nikolaus von Myra im 3. und 4. Jahrhundert tatsächlich gelebt. „Der Heilige Nikolaus ist unter anderem der Schutzpatron der Kinder, Schüler und Schiffsleute und ruft uns in Erinnerung, Gutes zu tun, an den Nächsten zu denken und Freude zu schenken“, so Bernhard Schürmann vom Kirchenvorstand., Foto: StMatth, 03.12.
„Freude und Ausdauer beim Dienst für Gott und die Gemeinde“, wünschte Kaplan Pawel Czarnecki den sieben neuen Messdienern der Pfarrgemeinde St. Matthäus. Am Sonntag wurden die zwei Jungen und fünf Mädchen als Ministranten eingeführt und offiziell der Pfarrgemeinde durch Schwester Barbara Döring vorgestellt. Zukünftig werden Jana Kruschinski, Marie Feller und Raphael Siekierka als Messdienerleiter gemeinsam mit Kaplan Czarnecki die Neulinge betreuen. Bereits seit der Urkirche gibt es Messdiener. Ihr Schutzpatron ist der Heilige Tarcisius, der als kleiner Junge in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhundert das Martyrium in Rom erlitten haben soll, als er sich weigerte, die Heilige Kommunion herauszugeben. 26.10. StMatth
Pfarrer Christian Wölke erklärte den Wallfahrern aus St. Matthäus und Herz-Jesu die Besonderheiten der Coesfelder St Lamberti-Kirche und das Coesfelder Kreuz 7.10. StMatth
Unter dem Titel „Im Kreuz ist Heil“ pilgerten zahlreiche Gläubige aus der Pfarreiengemeinschaft St. Matthäus/Herz-Jesu am Freitag zum Coesfelder Kreuz. Mit Pfarrer Christian Wölke, der vor seiner Zeit in Barkenberg und der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord als Vicarius Cooperator in der Coesfelder Pfarrgemeinde St. Lamberti tätig war, hatten sich die Pilger einen fachkundigen Leiter der diesjährigen Gemeindewallfahrt ausgesucht. Hier die Wallfahrer vor dem historischen Portal der St. Jakobi-Kirche in Coesfeld. 7.10. StMatth
Wie wohl in fast allen Dorstener Kirchen wurde am Sonntag auch in der St. Matthäus-Kirche ein feierlicher Gottesdienst zum Erntedankfest gefeiert. Kaplan Pawel Czarnecki betet mit den Kindern das Vater Unser., 02.10. StMatth
Der Kinderchor unter der Leitung von Tina Kruschinski gestaltete den Gottesdienst musikalisch., 02.10. StMatth
Nach dem Erntedankgottesdienst versammelte sich die Gemeinde am Südportal der Pfarrkirche zum Frühschoppen in geselliger Runde., 02.10. StMatth
Anne Schonebeck (r.) mit Tochter Helena sowie Maria Hellermann (l.) nahmen das Erntedankfest am Wochenende zum Anlass, um die St. Matthäus-Kirche wieder einmal besonders festlich auszuschmücken. Dabei unterstützten sie in diesem Jahr den Kirchenvorstand und in vergangenen Jahren andere kirchliche Gruppen, wie die kfd, die verantwortlich für den Ernteschmuck in der Kirche waren. Bereits seit vielen Jahren gestalten die beiden mit viel Geschick die Pfarrkirche zu besonderen Festen und Hochfesten. Der stellv. Kirchenvorstandsvorsitzende Bernhard Schürmann nutzte die Gelegenheit und bedankte sich gemeinsam mit Kaplan Pawel Czarnecki für das ehrenamtliche Engagement., 01.10. StMatth
Wegen der Wurzeln einer alten Eiche wird das Heiligenhäuschen Im Wauert abgebaut und in der Nähe wieder aufgebaut. Die Hauptakteure von links nach rechts: Peter Brzezinski, Peppi Schlagenwerth und Kalle Lutz. Foto: Bludau, 28.9.
Über 350 Besucher kamen zum Patronatsfest der Pfarrgemeinde St. Matthäus und feiert nach einem feierlichen Hochamt mit Gesang des Kirchenchores bis in die Nacht. 24.9. StMatth
Im Rahmen des Matthäusfestes begrüßte Pfarrer Alfred Voss (l.) nun auch offiziell Kaplan Pawel Czarnecki (r.) in der Pfarrgemeinde St. Matthäus und der Seelsorgeeinheit Dorsten-Nord. 24.9. StMatth
Seit langer Zeit ist es in Wulfen Tradition, dass die Nachbarschaft „Kippheide/Präsenkamp“ einen neuen Priester zum Einzug ins Wulfener Pfarrhaus mit einem Blumenkranz begrüßt. So durfte sich am Freitagabend auch Kaplan Pawel Czarnecki (30) über den blumigen Gruß in den Kirchenfarben Gelb und Weiß und den polnischen Landesfarben Rot und Weiß freuen. „Ich bin sehr dankbar, für die herzliche Begrüßung“, so der Kaplan, der im Anschluss die Nachbarschaft zu einem kleinen Umtrunk ins Pfarrhaus einlud. 23.9. StMatth
Im Anschluss an den Feldgottesdienst traf man sich bei einer Bratwurst vom Grill und einem kühlen selbstgebrauten Bier der Braugruppe des Heimatvereins. Überraschungsgast war der neue Kaplan Pawel Czarnecki, den der Leiter der Seelsorgeeinheit im Dorstener Norden, Pfarrer Alfred Voss, im Anschluss an die Heilige Messe in Lembeck mit nach Wulfen brachte. Czarnecki nutzte die Gelegenheit und kam gleich mit den Wulfenerinnen und Wulfener ins Gespräch. Der neue Kaplan zieht ins Pfarrhaus Alt-Wulfen. In den kommenden Wochen werde er sich in den anderen Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit in den Gottesdiensten vorstellen. Die offizielle Begrüßung von Kaplan Czarnecki in Wulfen verbindet die Pfarrgemeinde St. Matthäus mit ihrem Patronatsfest („Matthäusfest“), welches Pfarrer Voss am Samstag, dem 24. September 2011 um 18 Uhr mit der Pfarrgemeinde in einem festlichen Hochamt feiern wird., StMatth 31.7.
Die Pfarrgemeinde St. Matthäus feierte am Sonntag am Flachsrösthaus ihren ersten Feldgottesdienst. „Und ganz offensichtlich hält immer dann das Wetter, wenn wir in der Seelsorgeeinheit eine Heilige Messe unter freiem Himmel feiern“, begrüßte Pfarrer Christian Wölke schmunzelnd die über 250 Gottesdienstteilnehmer. In seiner Predigt bezog sich Wölke auf das Evangelium über die „Speisung der Fünftausend“. Hier sage Jesus den Jüngern, kümmert euch um die Menschen, auch wenn die Lage objektiv noch so unmöglich erscheine. „Und auch dazu sind wir aufgerufen. Wir dürfen hoffen und sollen unseren Glauben weitergeben. Und dabei keinen Menschen und keine Gruppe vorher abschreiben“, betonte der Pfarrer., StMatth 31.7.





Siehe auch

Weblinks

http://www.seelsorgeeinheit-dorsten-nord.de/





Literatur

Das Buch 800 Jahre Gemeinde Wulfen aus dem Jahre 1973 enthält u.a. die Kapitel:

Die ältesten Nachrichten über Kirche und Pfarre in Wulfen sowie Kloster Marienborn

Der hl. Matthäus, Patron der Pfarre Wulfen

Die ältesten Bauabschnitte unserer Kirche und wertvolle Kunstwerke aus jener Zeit

Auswirkung der Reformation

Die Kirchendiebstähle in Wulfen

Die Bestrafung der Kirchenräuber

Die alte Wulfener Monstranz von 1739-1881

Der neue Kirchenbauabschnitt von 1744/45 und 1775

Die Kirche im 19. ]ahrhundert

Wegkreuze und Bildstöcke aus alter und neuer Zeit

Die Herz-Jesu-Kirche in Deuten

Das Mechtildisstift in Wulfen

Unsere Kirche

Der schicksalsschwerste Tag in Wulfens Geschichte

Der Wiederaufbau der Matthäus-Kirche

Der neue Matthäus-Kindergarten

Die neuen Glocken

Pfarrer Pelkum - Pfarrer Pilatus

Die Wulfener Pfarrer und Kapläne vom 14. bis 20. Jahrhundert

Die Kirche von Wulfen im Jahre 1973

Die Restaurierung der St.-Matthäus-Kirche

100 Jahre Kirchenchor St. Matthäus

75 Jahre Frauengemeinschaft

Caritas, Ärzte und Apotheken

Katholische Arbeiterbewegung

Heimatliches Pfingstbrauchtum vor 100 Jahren und heute

Fronleichnam-, Hagel-, Bittprozessionen

St.-Nikolaus- und St.-Martinszug


Die kirchlichen Zustände um 1571/72 in der Herrlichkeit Lembeck / Arno Vauseweh. In: Vestischer Kalender 1989, S.225-230 (Auswertung der Visitationsprotokolle)

Haus und Herrlichkeit Lembeck zwischen Reformation und Gegenreformation / Frese, Werner. Vestische Zeitschrift Bd. 97/98 (1998/99), S.75-106. [Auch St.Matthäus war zu dieser Zeit evangelisch!]